National Geographic Astro Planetarium Multimedia : Wissenschaftlich angehauchte Einschlafhilfe, verbesserungswürdig!

Erhellt das zimmer wunderschön und ist sehr angenehm auch tags über mit seiner tochter in den sternen himmel zu schauenihr gefällt es auf jedenfall. Sie kommt oft zu mir und möchte damit “spielen”. Ich kann es jedem empfehlen.

Nachdem ich mit dem star wars todesstern planetarium richtig reingefallen bin war ich sehr skeptisch ob das planetarium hier viel mehr taugt. Zunächst mal liegt der packung alles bei was man benötigt. Batterien, zwei unterschiedliche sternenscheiben, eine anleitung und gedruckte sternenkarten mit den sternbildern der sternzeichen, kindgerecht aufbereitet sowie ein audiokabel. Die verarbeitungsqualität ist gut, alles ist robust. An der seite öffnet man das fach für die projektionsscheiben. Dabei lässt sich ein datum und eine uhrzeit (grob) einstellen dem das sternen bild entsprechen soll. Das an die decke geworfene bild (optimaler abstand 1,80 – 3 meter) ist klar und sehr hell, selbst in beleuchteten räumen ist gut was zu erkennen. Beide projektionsscheiben zeigen den sternenhimmel nur ein mal mit verbundenen sternenbildern und den bezeichnungen. Mittels taste lässt sich nun ein motor starten, der die zeit und das datum in 5 geschwindigkeitsstufen vor oder zurück laufen lässt.

Im lieferumfang enthalten sind die basisstation, zwei unterschiedliche sternenscheiben (die scheiben unterscheiden sich darin, dass eine den sternenhimmel mit verbundenen sternenbildern und den dazugehörigen namen anzeigt), gedruckte karten mit sternenbildern der sternzeichen, batterien, audiokabel und anleitung. Qualitativ ist alles solide und macht einen robusten eindruck. Die projektionsscheiben lassen sich über ein fach an der seite der basis einlegen, wobei sich auch das datum und die grobe uhrzeit einstellen lassen, dem das sternenbild entsprechen soll. Die station sollte in einem abstand von 180 bis 300 cm zur decke, auf die das bild projiziert wird aufgestellt werden, was keine größeren probleme verursachen sollte. Die projektion ist klar und hell und lässt sich selbst in beleuchteten räumen erkennen, wobei ihre wirkliche qualität natürlich erst im dunklen zu tage tritt. Per tastendruck lässt sich ein, leider recht lauter, motor aktivieren, der dafür sorgt, dass der verlauf zeit in einer von fünf wählbaren geschwindigkeitsstufen vorwärts oder rückwärts simuliert wird. Optional ist das einschalten von sternschnuppen, die aber eher unspektakulär sind, da sie im stets gleichen abstand über den himmel gleiten. An der basis lassen sich der kabel zudem externe audioquellen anschließen, die dann bei eher mäßiger tonqualität über zwei interne boxen abspielen lassen. Eingebaut ist auch ein sleep timer, der sich auf 30 oder 60 minuten einstellen lässt und der dafür sorgt, dass das gerät als einschlafhilfe genutzt werden kann. Insgesamt hat man hier also ein schönes gerät mit ordentlichen fähigkeiten, bei dem lediglich die akustischen schwächen in form des lauten motors und der mäßigen boxen zu bemängeln sind.

Verwende das planetarium jeden tag zum einschlafen. Durch die abschaltautomatik kann das automatische abschalten gut getimt werden. Der rand ist ganz leicht unscharf, was aber nicht stört.

  • Für Einsteiger OK
  • Zum einschlafen gut geeignet
  • Ein schöner Blick in den Sterne

National Geographic Astro Planetarium Multimedia

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Erlebe mit dem Multifunktions-Astroplanetarium den Sternenhimmel in deinem Zimmer!
  • Tages- und Uhrzeitgenaue Abbildung des Sternenhimmels. Sternschnuppenfunktion dank eingebautem Motor.
  • Für die passende musikalische Untermalung sorgt wahlweise das eingebaute FM Radio bzw. die Möglichkeit einen MP3-Player anzuschließen
  • Projektionsfläche ca. 1,8 x 2,2 m bei 2 m Distanz
  • Lieferumfang:Astroplanetarium mit zwei Projektionsscheiben;Standfuß;3.5mm Klinke Verbindungskabel;3xAA Batterien;Anleitung

Der hersteller bresser betreibt mit seinem astro planetarium augenwischerei – erwartet man doch durch die marke “national geographic” einen gewissen bildungstechnischen mehrwert. Doch was das planetarium dann wirklich an die decke wirft ist – nun ja – überschaubar. Das planetarium wird in einem bunt bedruckten, beinahe würfelförmigen karton ausgeliefert. In dem karton befindet sich die mit styropor vor transportschäden geschütze kunststoffkugel, eine abstellfläche aus plastik, drei batterien, ein kurzes (ausgerechnet weißes) audiokabel – und ein bisschen papierkram (anleitung, poster mit sternzeichen). Ach ja, und zwei runde sternbild-scheiben liegen auch bei, die man in den projektor schieben muss. Sie zeigen alternativ einen sternenhimmel oder den sternenhimmel mit den verbundenen sternbildern – allerdings in englischer beschriftung. Was mir gut gefällt: die leuchtkraft des planetariums ist sehr gut. Der sternenhimmel hat durchaus romantisierende wirkung, wenn man ihn an die zimmerdecke wirft. Für kinder (der hersteller empfiehlt ein mindestalter von sechs jahren) wirkt das ganze nach der ersten aufregung aber vor allem einschläfernd. Und auch die englisch beschrifteten sternbilder regen kein wirkliches interesse.

Ich habe mir einmal für etwa 120 euro ein solches “planetarium” von sega gekauft. Das war ohne musik, füllte aber beinahe die gesamte decke meines schlafzimmers mit einem ziemlich authentischen sternenhimmel. Meine kinder liebten es und so kaufte ich ihnen diese etwas kindgerechter anmutende version. Leider ist nur ein relativ kleiner ausschnitt an der decke zu sehen. Das sieht zwar ganz stimmungsvoll aus, ist aber, wenn man den vergleich hat, etwas enttäuschend. Schön sehen die sternschnuppen aus. Es liegen zwei “dia” bei: mit und ohne beschreibungen der sternbilder. Das ist durchaus üblich, auch bei anderen planeterien dieser art. Ich warte darauf, dass auch mal dia vom mond u. Die namen der sternzeichen sind lateinisch, so dass man umsonst den großen bären sucht, weil es der ursus major ist. Einerseits lernt so das kind / der jugendliche schon die lateinischen namen für die sternzeichen, andererseits kann es sich darunter unter umständen gar nichts vorstellen. Die möglichkeit, musik abspielen zu können, macht spaß. Besonders, wenn man star trek oder ähnliches als filmmusik via mp3-player anschließt.

Einfach zu bedienen, datum könnte zwar leichter zum einstellen sein, aber es geht mit ein wenig Übung. Sehr von vorteil, gerät ist netzunabhängig dank batterien und automatische abschaltung nach 2 stunden.

Das gerät in der ersten lieferung war leider defekt. Wurde aber durch amazon sofort und problemlos gegen ein neues ausgetauscht. Für einsteiger ist das mini-planetarium ok, ich hätte mir event, noch mehr himmelsscheiben (nordhimmel, südhimmel) gewünscht. Die integration mit radio und mp3 anschluss erscheint mir überflüssig. Aber für den preis insgesamt ok.

Das planetarium wirkt bei der ersten begutachtung, aber auch bei der benutzung, sehr hochwertig und gut verarbeitet. Es geht leicht aufzubauen und läuft entweder mit 3 aa batterien (enthalten) oder über ein passendes netzteil (nicht enthalten). Über die klinke kann man sogar einen mp3 player, ein handy oder sonstige geräte mit aux-anschluss verbinden. Wenn dieser nicht angeschlossen ist, kann man über das planetarium radio hören. So kann man gemütlich abends musik hören und nebenbei einen wunderschönen sternenhimmel bestaunen, was ich auch direkt getan habe. Auch als einschlafhilfe ist das planetarium aufgrund der 30- oder 60- minütigen schlummerfunktion bestens geeignet. Die drehgeschwindigkeit lässt sich in beide richtungen in jeweils fünf geschwindigkeiten einstellen. Es sind zwei diascheiben dabei, einmal mit beschriftung der einzelnen sternbilder und einmal ohne. Alles in einem kann ich das planetarium nur empfehlen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
National Geographic Astro Planetarium Multimedia
Rating
2,0 of 5 stars, based on 20 reviews